Das Ende eines heißen Tages

Ganz Deutschland ein Gewitter

(Ein Klick ins Bild vergrößert es)


Seit ca. 15.30 Uhr gewittert es, gießt immer wieder in Strömen und fühlt sich trotz Abkühlung an, als sei man in der Sauna.
Das Wetter hat mich geschafft … ich fühle mich bescheiden 😥

Nachtrag:
Höchsttemperatur: 33,2 Grad

Schnipp-schnapp-ab!

Heute früh beim Kämmen hat mich der Rappel gepackt. Meine langen Haare nervten mich schon länger und ich habe sie deshalb auch ständig nur zusammengebunden getragen. Weshalb mich also mit den langen Zotteln weiterhin rumärgern?! Ich mir kurz entschlossen meine Schere geschnappt und mich von (nachgemessenen!) 40 cm Haarlänge getrennt. Alles, was möglich wäre, abzuschneiden, habe ich mich (noch) nicht getraut. Aber was nicht ist, kann durchaus noch werden. Noch kann ich einen ca. 15-20 cm langen Pferdeschwanz binden, der mir wenigstens die Haare vom Nacken fern hält. Bei dieser Hitze mehr als angenehm.
Ich hätte ebenfalls gerne wieder einen Pony … aber nicht jetzt. Vielleicht im Herbst und vielleicht dann auch wieder einen blonden Bob. Gaby reloaded sozusagen 👩😂
Lasst euch überraschen!

Nachlieferung:
Eine Strähne muss ich einfach behalten 😊
Haarsträhne

Sommersonnenwende 2017

Nur so, zur Info
Dieses Jahr ist die Juni-Sonnenwende am 21. Juni um 06:24 Uhr MESZ. Auf der Nordhalbkugel der Erde markiert sie den längsten Tag des Jahres und den Sommeranfang nach astronomischer Definition.

Der längste Tag des Jahres ist in Hamburg übrigens um mehr als eine Stunde länger als in Zürich. Je näher man dem nördlichen Polarkreis kommt, desto länger sind die Tage um die Sonnenwende. Auch wenn es an der Waterkant noch keine weißen Nächte gibt, so ist der Unterschied zur Schweiz doch überraschend hoch.
Übrigens gibt es in Hamburg auch über das Jahr verteilt insgesamt etwa 19 Stunden mehr Tageslicht als in Zürich.

MacGyver

Wer kennt ihn nicht, den „alten“ MacGyver, gespielt von Richard Dean Anderson, der sich mit den unmöglichsten Dingen und seinem Schweizer Messer aus jeder misslichen Lage befreien konnte?!
Gestern nun lief der neue „junge“ MacGyver, gespielt von Lucas Daniel Till. Tja, und ich weiß (noch) nicht so richtig, was ich davon halten soll. Einiges gefällt mir ja ganz gut, anderes wiederum gar nicht. Der Funke ist jedenfalls noch nicht übergesprungen.

Habt ihr ihn gesehen und wenn ja, wie gefällt er euch? Also sowohl die neue Art der Präsentation, als auch der neue Darsteller?

Alter vs. neuer MacGyver-Darsteller

Bildquellen: Wikipedia