Substanzverlust

Ich wollte ja eigentlich nie wieder über das Wetter meckern. Eigentlich! Aber das, was momentan temperaturtechnisch abgeht, schafft mich. Der Spätherbst und der Winter sind normalerweise die Jahreszeiten, die mir und meinem Asthma die wenigsten Schwierigkeiten bereiten. Ich kann ohne Spray leben. Dieses Jahr jedoch … und besonders im Augenblick … geht’s mir bescheiden. Ohne Asthmaspray geht gar nichts. Bevor ich morgens überhaupt aufstehen kann, muss ich schon 2x sprühen und das geht tagsüber so weiter 😕

Der einzige Vorteil ist, dass ich immer noch nicht heizen muss. Bis auf 3 oder 4x abends kurz durchheizen, konnte sie ausgeschaltet bleiben. Meine Nebenkostenabrechnung wird’s freuen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Substanzverlust

  1. Oh je. Ich komme allerdings auch nicht so richtig ohne meine Cetis aus. Gestern habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen, da wurde auch auf dieses Theme angesprochen. Wie vieles mittlerweile schon wieder blüht, und das ist eben auch das Problem der Asthmatiker und Allergiker. Da müssen wir durch.

    Gefällt mir

    • Ich habe mir zum Glück noch vor den Feiertagen und dem Urlaub meines Doks, Nachschub an Asthmaspray besorgt. Zwar nur die Mindestmenge von 60 Stößen, aber besser als nix. Das Kontingent war wohl erschöpft. Hole ich mir halt im neuen Jahr wieder was. Es sei denn, der Winter kommt doch noch 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s