Montags-ABC: „F“

F wie Freiheit.

Ich bin sehr freiheitsliebend, brauche extrem viel Freiraum und lasse mich nicht einengen. Wenn man es versucht, breche ich aus. Typisch Wassermann halt 😁 Besonders in meiner Jugend war das ein riesiges Problem. Ich war eine Rebellin, eine kleine Revoluzzerin 😈 Aber mit jedem Lebensjahr und den gemachten Erfahrungen wurde es langsam besser. An die „kurze Leine legen“ lasse ich mich jedoch immer noch nicht.

Wie sieht’s mit eurer Freiheitsliebe aus? Könnt ihr euch leicht unterordnen und/oder anpassen?

Advertisements

9 Kommentare zu “Montags-ABC: „F“

  1. Mit der Freiheit ist es, meiner Meinung nach, wie mit vielen anderen Dingen, sie liegt im Auge des Betrachters. Mir ist in diesem Zusammenhang der Ausspruch Rosa Luxemburgs am nĂ€chsten: „Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.“
    Zitierende GrĂŒĂŸe aus dem Garten 😉

    GefÀllt 1 Person

    • Sicher, es ist, wie vieles andere auch, eine Definitionssache. Wir brauchen Regeln, damit wir nicht im Chaos versinken. Aber bei den AnsprĂŒchen an mich persönlich, da reagiere ich nun mal sehr empfindlich. Ein „du musst aber“ kann viele Dinge kaputt machen 😆

      GefÀllt 1 Person

      • Also prinzipiell muss man erst einmal nur eines und das ist sterben. FĂŒr alle anderen Entscheidungen und ZwĂ€nge gibt es immer „ja“ und „nein“. Welche Konsequenzen dann damit verbunden sind steht auf einem anderen Blatt.

        GefÀllt mir

        • Herzilein, das ist hier doch nicht die Frage und es sollte eigentlich jedem bewusst sein, dass er entweder ‚ja‘ oder ’nein‘ zu etwas sagen kann. Es geht vielmehr darum, wie jemand mit Anforderungen an sich umgeht. Manche Menschen fĂŒhlen sich in ihrer Freiheit beschnitten, wenn man Anforderungen an sie stellt, andere merken diese Einengung nicht mal.

          (Himmel nochmal, warum kann ich mich nur nicht verstĂ€ndlicher ausdrĂŒcken? In meinem Kopf ist alles klar, aber zu Papier bringe ich es nie so klar und geordnet 😠 )

          GefÀllt mir

  2. Also einengen lasse ich mich auch nicht. Man muß es so sehen: niemand muß das, deshalb besteht ein miteiander auch aus Kompromissen. Jeder muß mal zurĂŒckstecken. Nur verbiegen lassen habe ich mich nie, aber man kann durchaus Anforderungen an mich stellen ohne daß ich mich in meiner Freiheit beschnitten fĂŒhle. Weil ich aber auch ablehnen kann.
    Schreiben bringts aber wirklich nie so echt rĂŒber. Ein persönliches GesprĂ€ch ist da viel geeigneter. Manche Themen kann man nicht anders behandeln.

    GefÀllt mir

    • Ja, GesprĂ€che sind fĂŒr solche Themen wohl besser. Aber mich beschĂ€ftigen solche Sachen nun mal. Diese stĂ€ndigen 08/15-Themen langweilen mich oftmals zu Tode. Über was soll man denn im Blog schreiben? Ein bestimmtes Thema herrscht hier nun mal nicht vor. Also kann ich auch gleich dicht machen 😕
      Ich weiß es einfach nicht.

      GefÀllt 1 Person

  3. Oh, das kenne ich. Ich lasse mich auch nicht sehr gerne einengen. Ab und zu muss ich einfach mal ausbrechen. Dann fahre ich mit einer Freundin ein paar Tage einfach weg. Ohne bestimmtes Ziel. Einfach treiben lassen…. Meine Familie kennt mich schon, vertraut mir und akzeptiert es total. DafĂŒr bin ich danach wieder sehr entspannt und stressresident.
    Gerade in einer Partnerschaft finde ich eine gewisse Freiheit beiderseitig sehr wichtig. Damit meine ich, dass jeder seinen Interessen und Hobbys nachgehen soll, ohne dass gleich von der anderen Seite Misstrauen aufkommt.
    Und was gibt es Schöneres, als vor dem weiten Meer zu sitzen und auf den weiten Horizont zu blicken. Das ist Freiheit pur.
    Liebe GrĂŒĂŸe und frohe Ostern
    Nila

    GefÀllt mir

    • Das tröstet mich jetzt doch sehr, dass ich nicht alleine bin. Auch deine Empfindungen bez. Freiheit allein beim Anblick des Meeres und des Horizonts … ganz genau SO geht’s mir auch immer. Mich erdrĂŒcken Berge, ich fĂŒhle mich da nur sehr kurze Zeit wohl. Okay, das geht dir sicher anders 😉
      Dir und deinen Lieben auch ein frohes Osterfest 🙋

      GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s