Montags-ABC: „P“

P wie Plastik.

Plastikschüsseln, Plastikbehälter zum Einfrieren, Plastiktüten usw. Dinge aus Plastik sind bequem und leicht. Aber sie sind auf Dauer nicht nur schädlich, sondern sogar tödlich für unsere Umwelt. Deshalb versuche ich seit einiger Zeit – so nach und nach – allen Kunststoff, alles Plastik aus meinem Umfeld zu verbannen und durch „gesunde“ Alternativen wie Glas, Papier, Holz etc. zu ersetzen. Vorerst zumindest die schnelllebigen Plastiksachen, wie Tüten, Einkaufs- und Gefrierbeutel und ähnliche Dinge. Da verrichten jetzt Glasbehälter, Stofftaschen und Papiertüten ihren Dienst.

Wie haltet ihr es mit Kunststoff-/Plastikartikeln? Benutzt ihr noch viel davon?

Advertisements

26 Gedanken zu “Montags-ABC: „P“

    • Zum Einfrieren benutze ich nur noch Behältnisse aus Glas. Mit den Müllsäcken ist das schwierig. Da habe ich noch keinen adäquaten Ersatz gefunden. Aber ich suche danach. Leider kann man die Müllsäcke ja nicht mehrmals verwenden.
      Alles Liebe …

      Gefällt 2 Personen

      • Ja und nein. In bestimmten Zusammenhängen können auch Müllsäcke mehrfach verwendet werden. 1. benutze ich im Garten oft PE-Säcke, in denen zuvor schon Erde oder Rindenmulch gewesen ist und
        2. können diese Säcke nach dem Einsammeln von Müll in unseren Anliegerbereichen wieder verwendet werden, indem einfach der gesammelte Müll aus dem Sack in die Tonne geschüttet wird.
        Ressourcen schonende Grüße aus dem Garten 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Bei den Einkaufssackerl bin ich schon völlig auf meine Stofftaschen umgestiegen, daavon hab ich ganz viele und in jeder Tasche eine.
    Allerdings kann ich mich nur sehr schwer von meinen Plastikbehältern, den sauteuren, man weiß dann schon welche ich meine, trennen.

    Gefällt 1 Person

  2. zum Einkaufen benutze ich nur noch Stofftaschen, zum Einfrieren habe ich auch die sauteuren, die habe ich von meiner Mutter geerbt und die sind schon soooooo alt, ersetzt werden sie allerdings NICHT mehr. Als Müllsack/-säckchen verwende ich nur die, die ich beim Obst-/Gemüse-Einkauf mitnehmen kann (habe nicht viel Müll, lebe ja allein 😉 ). Und Müll-Trennung überhaupt ist oberstes Gebot! ☺

    Gefällt 1 Person

  3. Das stimmt… eine richtige Plastiktaschenflut müllt unsere Natur zu, überall sind die Reste zu finden, wo man sie überhaupt nicht finden möchte. Ich strenge mich an, alles was ich noch in Plastik besitze so lange wie möglich zu nutzen. Unser anderen Einkaufsbehältnisse sind aus Stoff und viel haltbarer.

    Gefällt 1 Person

  4. Hi,
    Ich benutze zum Einkaufen nur Einkaufstaschen, die man immer wieder verwendet. Diese habe ich immer zusammengefaltet in der Handtasche.
    Zum Einfrieren und als Brotdosen für die Schule (für meine Tochter) benutzen wir Plastikdosen, die ich schon Jahre habe und die unkaputtbar sind.
    Kochlöffel habe durch Holz ersetzt.
    Als Müllbeutel nehme ich Papiertragetaschen, die man neuerdings in Geschäften bekommt und die umweltmäßig auch nicht unfehlbar sind. Da ist es schon mal gut, wenn man sie mehrfach benutzt.
    Mülltrennung ist für mich selbstverständlich.
    Ich werfe nie, wirklich nie, Müll weg, ohne ihn in einen Mülleimer zu werfen. Das tun leider immer noch Menschen. Ich war vor einiger Zeit in der Wüste in Israel und es hat mich auf einer Wanderung schockiert, wieviele Plastikflaschen einfach auf einen Haufen irgendwohin geworfen wurden. Ist es nicht möglich, seine leere Flasche bis zum nächsten Mülleimer mitzunehmen bzw. sogar wiederzuverwenden?
    Ich glaube, weltweit gibt es da noch viel zu tun!
    Viele sonnige Grüße
    Marianne
    alleinereisenjetzt.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    • Du sprichst, äh, schreibst mir total aus der Seele. Es wird so viel vor den offensichtlichen Giften gewarnt (Nikotin, Alkohol usw.), aber vor diesen schädlichen Sachen viel zu wenig. Dabei kann Mineralwasser in Plastikflaschen schon schädlich sein.

      Gefällt mir

  5. Wenn ich Obst oder Gemüse kaufe, das eventuell doch eingepackt ist, dann lasse ich das Verpackungszeug wenigstens im Markt. Insgesamt bemühe ich mich sehr um verpackungsfreie Lebensmittel, aber ich gebe zu, dass ich das nicht ganz ausschließen kann. Allerdings kaufe ich seit langer Zeit schon nahezu nichts, was industriell verarbeitet wurde. Das Wasser kaufen wir nur in Glasflaschen. Es gibt sicher noch einiges zu optimieren, aber der Anfang ist gemacht 😉

    Gefällt 1 Person

  6. Also Plastikeimkaufstüten gibts bei mir schon mindestens seit 10 Jahren nicht mehr. Habe immer die kleinen Einkaufskörbe im Auto. Ist haargenau richtig für meinen Einkauf. Oder so große Einkaufstaschen, die man in den Wagen einhängen kann. Die sind sehr praktisch, weil einmal eingehängt kann man die Waren direkt vom Band da rein geben … und am Auto hänge ich die aus und gebe die direkt in den Kofferraum.
    Mülltüten ist so ne Sache, und es gibt tatsächlcih verrottbare (z.B. für Bioabfälle). Allerdings kenne ich die tatsächlich nur in so klein. Was ich in geschlossenen Papierkörben sammeln kann (natürlich nur trockenzeug), wird dann direkt in die Mülltonne gekippt. Auf die Art und Weise fällt zumindest jede Woche nur mal ein kleiner Müllbeutel an.
    Einfrieren tu ich schon ziemlich lange in Lock & Lock Dosen. Davon habe ich jede Mange in allen Größen, weil ich darin sehr gern aufbewahre. Und die kann ich ja nicht alles wegwerfen. Aber wenn ich mal neue brauche, werden sie in Glas (gibts ja nun mittlerweile auch) zugelegt.
    Mal sehen, was da so in Zukunft noch kommt …

    Gefällt 1 Person

  7. Plastik,ein riesengroßes Problem überhaupt bei einer Familie mit sechs Leuten,ich versuche so viel es geht zu recyceln ,und in der Schule lernen nun die Kinder auch schon viel über die Gefahren ,und somit werden wir Alle sensibler ,was dem Müll betrifft.Herzlichsten Dank,für Deinen interessanten Beitrag ,liebe Gaby ❤ die liebsten Grüsse

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s