Spinne am Morgen …

Das Foto ist schon älter und ich frage mich noch heute, wie ich es geschafft habe, mich so nah an den „Feind“ heran zu trauen *schauder*

Kreuzspinne - Bauchseite

Kreuzspinne – Bauchseite (Makro) (Klick ins Bild um es zu vergrößern)

Advertisements

33 Gedanken zu “Spinne am Morgen …

  1. Drück ins Bild um zu vergrößern – na du bist lustig – ich bekomm bei der Größe schon Bauchweh:) – hatte mal so ein Exemplar über das ganze Fenster hängen (also das Rad – die Spinne saß brav in der Mitte) – einmal habe ich gewagt, das Netz zu entfernen – wäre fast umgekommen dabei – sie hat aber nicht locker lassen und am nächsten Tag war das Rad wieder da – lange Rede, kurzer Sinn – Gott sei Dank war es kein „wichtiges“ Fenster – es wurden nämlich bis zum Winter nicht mehr geöffnet

    Gefällt 1 Person

    • Oh Gott, du Ärmste! Eine ähnliche Erfahrung hatte ich in der Toilette. Durch die Zwangsentlüftung hatte ein „Langbein“ den Weg nach innen gefunden und sich direkt neben Toilettensitz und Badewannenrand häuslich eingerichtet. Beim zitternden Versuch sie zu entfernen, ist sie entwischt. Kannst du dir vorstellen, dass ich mich über Stunden nicht auf die Toilette getraut habe? Erst als meine Blase drohte zu platzen, bin ich schweißnass und zitternd meinem Bedürfnis nachgekommen. Das Langbein blieb bis heute verschwunden 😨

      Gefällt 1 Person

      • Bin ich froh, dass ich nicht allein so ängstlich bin – ich würde eher einen Tiger streicheln (ein großer Traum) bevor ich eine Spinne anfasse (blöd, oder) – mir ging es letzten im Büro ähnlich – nur hab ich das nette Tierchen erst entdeckt, als ich die Toilette verlassen habe – sie ist genau hinter meinem Kopf gesessen – brrrrrr…. wieso hat man eigentlich vor so kleinen Tierchen so eine riesen Angst??

        Gefällt 1 Person

        • wieso hat man eigentlich vor so kleinen Tierchen so eine riesen Angst?
          Ich habe es mir für mich mit Erziehung (Oma und Mutter die gleiche Phobie), mit der Schnelligkeit (sie könnten einem flink in den Ärmel etc. kriechen) und mit den vielen Beinen erklärt.
          Ich mag eigentlich alle Tiere, die nicht mehr als vier Beine haben – Schmetterlinge, dicke puschelige Hummeln und ähnliche Tiere mal ausgenommen – die finde ich toll 😉

          Gefällt 1 Person

  2. Das habe ich schon seinerzeit bewundert. Ich möchte aber auch gar nicht über solche Nähe nachdenken. *schauder*
    Mein Töchterchen würde kreischen: iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih … weiche von mir!

    Gefällt mir

  3. wow..großartiges Photo,von einem Wunder der Natur 🙂 meine Kleine schreit andauernd Spinne hier,Spinne da,und ich mache ihr klar ,dass wir in der Natur leben ,und es überall Spinnen gibt 🙂 Dann meint sie wieder,vielleicht ist es eine Tarantula ,worauf ich verneine 🙂 die liebsten Grüsse an Dich Gaby

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s