Gesündigt / geschlemmt?

Mir völlig wurscht, ob ich damit heute gesündigt habe. Wenn man nach fast 30 Jahren sein – zu Hamburger Zeiten absolutes – Lieblingsgebäck endlich auch hier in Süd-Niedersachsen angeboten bekommt, dann gibt’s kein Halten mehr! Mein Bio-Bäcker hat sie jetzt im Angebot, meine geliebten

Franzbrötchen

Franzbrötchen

Auszug aus Wikipedia:

Das Franzbrötchen ist eine Spezialität der Hamburger Küche und wird häufig zu Kaffee und Kuchen gereicht. Die Verbreitung beschränkte sich ursprünglich auf die Großregion Hamburg. Seit Anfang des 21. Jahrhunderts sind Franzbrötchen in verschiedenen Varianten auch in anderen Städten Deutschlands dokumentiert.[2]

Ich bin jetzt nach [verrate ich nicht 😆] Stück pappsatt und mega glücklich! 😀

Advertisements

33 Gedanken zu “Gesündigt / geschlemmt?

  1. Richtig so Gaby,
    man kann sich ja schließlich nicht alles verkneifen, wo soll denn da der Spaß am Leben bleiben 😉
    🙂 so langsam gewöhne ich mich an Verband und Schiene und es klappt auch wieder besser mit dem schreiben, ich wünsche Dir einen schönen Abend 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hmmm … ein bißchen Sünde kann ja nicht schaden. Ich meine aber, die Franzbrötchen habe ich schon bei irgendnem Bäcker gesehen.
    Und die feinen Paralinen hole ich mir ab und zu bei Cron & Lanz. Dafür muß ich nicht mal unbedingt in die Innenstadt, da gibts auch einen kleinen Laden bei mir um die Ecke … leidigerweise *g*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s