Einfach nur genial

Da ich in jungen Jahren mal ziemlich abhängig von Nasenspray war und nur mit Mühe und viel Geld (Akkupunktur) wieder davon losgekommen bin, suchte ich schon lange nach Möglichkeiten jenseits der Nasendusche mit Meerwasserspray, um (m)eine verstopfte Nase wieder frei zu bekommen. Jetzt bin ich im Netz über eine ebenso einfache wie geniale Lösung gestoßen. Ob es auch bei einer Schnupfennase funktioniert, kann ich noch nicht sagen, aber bei einer „normalen“ verstopften Nase funktioniert es bei mir einwandfrei. Die ganze Sache geht so:

Nase frei

Nase frei – zweihändig


Nase frei

Nase frei – einhändig

Man legt dazu Zeige- und Mittelfinger einer Hand an die Nasenwurzel – also zwischen die Augenbrauen – die der anderen Hand werden nach ca. zwei Dritteln – also etwas oberhalb der Nasenflügel – auf dem Nasenrücken aufgesetzt.

Die oberen Finger (geschlossen) sitzen dazu an den Wurzeln der Augenbrauen, die unteren liegen ebenfalls aneinander und setzen am Nasenrücken an.

Wenn man es selbst macht, verwendet man entweder auch beide Hände, die obere quasi „von hinten kommend“, oder man legt den Daumen auf den Ringfinger – das ist dann die untere „Station“ – Zeige- und Mittelfinger legt man für die obere einfach aneinander.

Und jetzt kommt der Trick … die beiden „Stationen“ leicht auseinanderziehen, dehnen – also quasi „eine lange Nase machen“ (aber sanft! Es ist dazu kein Druck nötig, sondern es geht echt um das Dehnen!).

Diese Dehnung ungefähr eine halbe Minute halten (lieber länger als zu kurz). Dadurch streckt man den Nasenkanal, der in aller Regel bei verstopfter Nase geschwollen ist.

Loslassen, und nach einigen Minuten wird die Nase frei. Nicht enttäuscht sein, wenn sich während des Dehnens nichts tut – es braucht, wie gesagt – einige Minuten!

Originalbeitrag und Bildrechte(?) auf „Frag Mutti“

Hier ein weiterer und ähnlicher Trick

Advertisements

10 Kommentare zu “Einfach nur genial

  1. Der Tipp ist gut.
    Das hab ich auch vor langer Zeit einmal durchexerziert…seitdem nie wieder Nasenspray, egal ob die Nase dicht ist Da inhaliere ich lieber heisses Wasser.
    Den Typ merk ich mir 👍
    LG 🌞🌞🌞

    Gefällt 1 Person

    • WENN ich heute überhaupt mal Nasenspray verwende, dann nur das Olynthspray 0,05% für Kinder. Das dann auch höchstens 2x am Tag und für 3 Tage. Damit bin ich ganz gut gefahren. Jetzt, mit diesem Tipp, werde ich beim nächsten Schnupfen versuchen, ganz ohne auszukommen. Ich bin gespannt 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s