Lebensmittelpyramide

Eigentlich ernähre ich mich ja sehr gesund und richtig, wenn ich mir diese Pyramide so anschaue. Lediglich mit den Eiweißprodukten tue ich mich schwer und von den Milchprodukten verputze ich das Doppelte. Wie sieht das denn bei euch aus? Erreicht ihr die empfohlenen Mengen? An manchen Tagen finde ich das nämlich durchaus schwierig, bemühe mich jedoch darum.

Lebensmittelpyramide

(Ein Klick ins Bild vergrößert es)

Advertisements

18 Kommentare zu “Lebensmittelpyramide

  1. Interessante Pyramide. Sie sah ja früher durchaus anders aus.
    Ich bin ganz gut dabei, außer bei Hülsenfrüchten und Soja usw, das ist nicht so meins.
    Danke für den Blogbeitrag und Liebe Grüße
    Marianne

    Gefällt mir

  2. Eiweiß esse ich in Form von körnigem Frischkäse, der hat sehr viel Eiweiß und mit etwas Obst sehr lecker, aber auch ohne und pikant. Wie man mag.
    Wasser und kalten Tee nicht immer die Menge. Obst wenig. Gemüse wenig. Fett ist auch gut…gutes Fett oder Nüsse und die Spitze ist mein Problem. Ich nasche immer mal 😣😣😣
    Immer am Abend. Tagsüber habe ich keine Gelüste darauf.
    Mein Arzt riet mir vor der OP nicht abzunehmen…man braucht Kraft und vielleicht hat er Bedenken, dass die 8cm langen Schrauben von aussen zu sehen sind 🤣😂😁
    Mach mal schön langsam, wenn du abnehmen willst. Sonst gibt es Schlabberhaut 🙄🙄🤤😲

    Gefällt 1 Person

    • Ach Mathilda, die Schlabberhaut gibt es so oder so. So viele Jahre Übergewicht, da hat sich die Haut längst daran gewöhnt. Aber ich habe auch keine Angst davor. In meinem Alter ist Schlabberhaut das kleinste Übel 😊😂🙋

      Gefällt 1 Person

  3. Bei mir läuft ees so:
    1. an der Spitze … ich arbeite heftig an der Quantität
    2. Eier-/Milchprodukte/pflanzl. Öle … bleiben im Rahmen
    3. Nüsse äußerst wenig, Samen gar nicht
    4. Getreide/Kartoffel … relativ wenig,
    Hülsenfrüchte sind nicht mein Ding
    5. Brot … müßte ich etwas einschränken
    6. Obst/Gemüse … seit jüngster Zeit regelmäßig
    7. Wasser (niemals 2 lt) /Kaffee/Tee hält sich auch im Rahmen

    Gefällt 1 Person

    • Brot müsste ich auch etwas einschränken. Und natürlich den Süßkram. Aber da es nicht übertrieben viel ist, habe ich da kein schlechtes Gewissen.
      Ich habe sowieso den Eindruck, dass sich mein Körper immer genau das holt, was er gerade braucht. Nur an der Menge muss er noch üben 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s