Wir lernen eine Fremdsprache VI

LehrerinEnglish for Runaways – Englisch für Fortgelaufene

THE AFTER BEAT FACTORY – Das Nachschlagewerk
THE OVERSITTER – Der Dolmetscher
AT THE APPLE OF NATURE – Am Busen der Natur
THE GREEN-INVESTMENT – Die Grünanlage
THE SPOT-LIGHT-FEVER – Das Lampenfieber
THE FARMERS EARLY-PIECE – Das Bauernfrühstück
THE JUMPING COMPANY – Der Turnverein
HIGH ATTENTIONFULL MILLER – Hochachtungsvoll Mueller
THE WATER COCK – Der Wasserhahn
THE CHICKEN EYE – Das Hühnerauge
THE CRY-TEST – Die Weinprobe
THE DINNER FOR ONE – Der Einheitsfraß
TIME-WORDS – Zeitwörter
TO SHINE SOMEONE HOME – Jemanden Heimleuchten
TO RASP SWEET-WOOD – Süßholzraspeln
TO FALL INSIDE – Reinfallen
TO SIT AFTER – Nachsitzen
LIVING MIDDLE-BUSINES – Lebensmittelgeschäft
THE STEP-AWAY – Der Fortschtitt
ONE-WALL-FREE – Einwandfrei

Advertisements

Ingwer, eingelegt

Gari

Ein Klick ins Bild vergrößert es

Eingelegter Ingwer (Gari)

Warum Gari so gesund ist

Ingwer ist gut für die Gesundheit – und das trifft auch auf Gari zu. Da der Ingwer vor dem Einlegen nur kurz blanchiert wird, bleiben seine gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe erhalten. Eingelegter Ingwer enthält also ebenfalls Vitamine und Gingerole und wirkt somit positiv auf die Verdauung und kann Entzündungen lindern. Doch Vorsicht: Gari enthält viel Zucker, sodass Sie ihn nur in Maßen verzehren sollten.

Zutaten
(Die Mengenangaben variieren von Rezept zu Rezept und je nach persönlichem Geschmack)

  • 2 frische Ingwerknollen
  • ½ Liter Reisessig
  • 2-3 EL Reissirup
  • 1-2 TL Meersalz

Zubereitung

Ingwer schälen, waschen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Nutzt dafür am besten einen Gemüsehobel oder zur Not einen Sparschäler.
Die Ingwerscheiben nun kurz (1-2 Minuten) in kochendem Wasser blanchieren, danach in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend mit Salz bestreuen und dieses gründlich einmassieren. Mit einem Gewicht beschweren und etwa eine Stunde ziehen lassen. Durch diesen Schritt (kochen und salzen) verliert der Ingwer an Schärfe!
Währenddessen Reisessig und Reissirup (oder Zucker) kurz aufkochen und köcheln lassen, bis der Reissirup (Zucker) sich gelöst hat. Dabei stets umrühren, aber möglichst nicht den beißenden Dampf einatmen.
Ingwerscheiben nach der Ruhepause ausdrücken, in ein Einmachglas geben und mit der heißen Reisessig-Reissirup (Zuckermasse) übergießen. Deckel schließen, sodass ein Vakuum entsteht – so hält sich der Gari besonders lange.

Es musste sein

Sushi 🍣

Ein Klick ins Bild vergrößert es


Ich bitte die miese Qualität zu entschuldigen, aber ich hatte nur mein Handy zur Hand, musste jedoch blitzen.
Zu sehen sind eine Sake Box mit 2 Lachs Nigiri, 3 Lachs Maki, 3 Avocado Maki, 3 Gurke Maki und grünem Algen Salat und eine Maki Box mit 3 Lachs Maki, 3 Avocado Maki, 3 Thunfisch Maki, 3 Gurke Maki, 3 Rettich Maki, 3 Kürbis Maki und grünem Algen Salat. In dem Behältnis, in dem sich der Blitz so spiegelt und in dem darüber mit den Sojasoße-Fischen darauf, ist der Algensalat. Ganz links unten ist Wasabi und der eingelegte Ingwer (Gari).
Stäbchen und Servietten habe ich jetzt nicht mit drauf 😉

Den Rest gibt’s morgen, denn natürlich ist was übrig geblieben! 😁
Auf jeden Fall gehe ich heute sehr satt, glücklich und zufrieden zu Bett 😉

Bis morgen … schlaft gut 😚❤️🙋

Seesternchen an den Rest der Elf von den Zwölf 😁

Meine Blog-Freundin, das Deichschaf 🐑, hat mir eine Mail geschickt, in welcher sie mich mit Seesternchen anredete.
Dieser Sache musste ich doch gleich mal auf den Grund gehen. Dank ihrer Hilfe hab ich’s gefunden. Bitteschön:

Norddeutsche Tierkreiszeichen

Norddeutsche Tierkreiszeichen
Ein Klick ins Bild vergrößert es

Und? Welches Tier seid ihr?

Quelle: FB / NDR Hamburg

Montags-ABC: „A“

A wie Atem/atmen.
Seit einigen Tagen mache ich ein paar Übungen, bei denen man bewusst atmen muss. Bewusst heißt hier: bis tief in den Bauch. Dabei ist mir aufgefallen, dass das gar nicht so einfach ist. Jedenfalls, wenn man es richtig machen will. Meistens atmet man viel zu flach und auch nur bis in den Brustkorb.
Ich versuche jetzt jedenfalls auch tagsüber darauf zu achten, es richtig zu machen. Übung macht den Meister die Meisterin, kann ich da nur sagen *seufz*
Wie ist das mit euch? Habt ihr schon mal bewusst darauf geachtet, wie ihr atmet? In den Brustkorb oder in den Bauch?

Nord-Süd-Gefälle

So viele unterschiedliche Benennungen für dieselben Dinge … und das, obwohl wir alle in Deutschland leben. Das fängt schon bei der Begrüßung an (einschließlich der Begriffe in Österreich und der deutschsprachigen Schweiz):


Solche Dinge finde ich äußerst interessant und spannend. Wer sich für weitere Begriffe interessiert, sollte mal im Atlas zur deutschen Alltagssprache (Register) nachsehen. Oder wisst ihr was „Grundbirnen“ sind oder auch was „gmäschig“ bedeutet?

Quelle: Atlas zur deutschen Alltagssprache